24h-DRAUSSEN


Medizinwandern, 24h-Solo, Auszeit, Vision Quest, Visionssuche, Naturcoaching

24h-Solo - allein in der wilden Natur

Orientierung finden - was sind jetzt meine Möglichkeiten?


Die Natur ist immer im Übergang. Und so sind es auch wir. Veränderungen lassen uns wachsen. Das 24h-Solo dient dazu, Übergänge bewusst zu gestalten. Die Natur ist dabei die beste Lehrerin.
Das heißt 24 Stunden Auszeit: allein, fastend, nur mit Regenschutz, Schlafsack und Isomatte. Die Vorbereitungszeit umfasst Einzelübungen in der Natur, den Austausch im Kreis und gemeinsame Mahlzeiten. Nach der Auszeit werden die Erfahrungen im Kreis gespiegelt.

 

Die Natur ist ein Spiegel für die Seele. Innen und Außen sind miteinander verbunden. Menschsein heißt, immer wieder die Jahreszeiten zu durchleben – äußerlich und innerlich.

 

Das ist das Rad des Lebens: Der Sommer mit seiner Wärme, Sinnlichkeit und Erotik. Der Herbst mit seinen Stürmen und der Ungewissheit: Was trägt mich? Der Winter mit seiner Klarheit und der Verantwortung, für sich selbst und andere zu sorgen. Und der Frühling mit dem aufbrechenden Leben und der Kreativität.

 

Es geht vielmehr darum, die Herausforderungen und auch die Schattenseiten des Lebens zu verwandeln in immer neues Leben.

 

Die 24h-DRAUSSEN sind eine „kleine Quest“ und bietet ähnlich wie die große Visionssuche eine Möglichkeit, die verschiedenen Qualitäten des Lebens in die Balance zu bringen und sich zu öffnen für Neues, das verwirklicht werden will.

 

Frieden ist so betrachtet gerade nicht die Abwesenheit alles Negativen und Schattenhaften, sondern die Verbindung aller Qualitäten zu einem Ganzen.

 

Diese Zeit alleine ind der Natur erinnert an Initiationspraktiken z.B. der australischen oder nordamerikanischen Ureinwohner, die ihre Initianden in die Wildnis schickten. Eine pankulturelle initiatorische spirituelle Praxis, die sich in vielen Religionen, so auch im Christentum findet.

 

Bei 24h-DRAUSSEN arbeiten wir mit Methoden der Prozessbegleitung in der Natur, wie sie an der School of Lost Borders (Steven Foster und Meredith Little) entwickelt wurden und weitergegeben werden.

 

24h-DRAUSSEN

  • Abstand gewinnen vom Alltag, nach innen gehen
  • die wilde Natur als Lehrerin und Begleiterin kennen lernen
  • Orientierung finden: Was sind jetzt meine Möglichkeiten?

AUSGEBUCHT - Warteliste möglich. Bitte meldet Euch bei mir.

 

WANN?

18. – 23. Juni 2019
Dienstag, 14 Uhr
bis Sonntag, 14 Uhr

 

GASTGEBER

Dorothe Bergler

Jan Frerichs (barfuss&wild)

 

WO?

Franziskanerkloster Marienthal, Rheingau

 

KOSTEN

540-360 € Seminarkosten
360-150 € Verpflegung und Unterkunft im Kloster (Einzel- und Mehrbettzimmer)
- nach Selbsteinschätzung -

 

Bei Interesse oder Fragen nehmt gerne Kontakt mit mir auf!

Oder meldet Euch mit dem Formular an.

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Download
Anmeldung 24h-DRAUSSEN
Anmeldung_24h-draussen_2019.pdf
Adobe Acrobat Dokument 428.1 KB